11.02.2018

| Rezension | Wintersong von S. Jae-Jones





Titel:  Wintersong

Verlag: ivi

Originaltitel:  Wintersong

Erscheinungsdatum: 1. Dezember 2017

broschierte Ausgabe: 464 Seiten




An jenem Tag, an dem das alte Jahr stirbt und die Grenze zwischen den Reichen der Kobolde und der Menschen verwischt, wandelt der Erlkönig durch die Welt der Sterblichen, auf der Suche nach einer Braut. Diese muss ihm in sein Reich unter der Erde folgen, den König ehelichen und sterben – denn nur durch ihren Tod wird die Wiedergeburt des neuen Jahres gewährleistet.
Seit ihrer Kindheit kennt die 18-jährige Liesl die Sage um den unheimlichen, faszinierenden Erlkönig. Als ein mysteriöser Fremder auftaucht und Liesls Schwester entführt, weiß Liesl: Nur sie kann ihre Schwester noch aus den Fängen des Erlkönigs befreien, indem sie ihm in sein Reich folgt und ihn anstelle ihrer Schwester selbst heiratet. Doch wer ist dieser geheimnisvolle Mann? Während Liesl noch versucht, ihre Gefühle zu verstehen, arbeiten die alten Gesetze der Unterwelt bereits gegen sie ...
"Hüte dich vor den Kobolden." sagte Constanze

Mit ihrem Roman, "Wintersong" , konnte mich S. Jae-Jones von der ersten bis zur letzten Seite komplett in ihren Bann ziehen. Sie hat einen locker, leichten, flüssigen und detailreichen Schreibstil. Wovon ich allerdings kein allzu großer Fan bin, sind Romane, die in Deutschland bzw. größtenteils in Deutschland spielen.

"Wintersong" ist ein düsteres, aber dennoch sehr atmosphärisches Buch. Es konnte mich in vielerlei Hinsicht berühren und in mir viele Emotionen und Gefühle wecken.

Liesl ist sicherlich keine Sympathieträgerin. Sie hat Eigenschaften an sich, die ich nicht immer nachvollziehen konnte, dennoch kommt sie sehr menschlich rüber. Eine große Rolle in Liesl´s Leben spielt die Musik.  Ihre Begeisterung für diese Art von Musik war teilweise wirklich ansteckend, obwohl ich mit dieser Art von Musik überhaupt nichts am Hut habe.

Die Musik spielt eine tragende Rolle in dem Roman, und ich denke, dass genau diese Rolle sehr abschreckend für viele Leser werden könnte.

Aber auch die andere Charaktere waren sehr vielschichtig und interessant.

"Wintersong" von S. Jae-Jones ist ein fantastisches Buch, welches mich komplett in seinen Bann ziehen konnte.


Das Buch erhält von mir 4 von 5 Federn





Kommentare:

  1. Huhu!

    Du magst keine Geschichten die in Deutschland spielen? Hat das einen Grund? O.O Mir ist das eigentlich immer ziemlich egal, wo eine Geschichte spielt, solange die Handlung auch mit dem Hintergrund übereinstimmt :)

    Ich mochte das Buch ja total gerne. Liesl, ja, die ist gewöhnungsbedürftig, aber ich mag das, wenn die Prota mal nicht so 08/15 ist wie alle anderen. Mir hat gerade das sehr gefallen!

    Die Musik spielt wirklich eine große Rolle, aber ich fand es gar nicht mal so viel oder zuviel, fand das eigentlich noch im Rahmen.

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Alex.

      Nein, ich bin kein großer Fan von Büchern die in Deutschland spielen. So genau kann ich das eigentlich gar nicht begründen. Vllt. ist es mir einfach zu nah bei mir? Weit du wie ich das meine? Schwer zu erklären ^^

      LG Diana

      Löschen