30.09.2014

[Aktion] Gemeinsam Lesen #3



Ins Leben gerufen von: Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher

Heute ist wieder Dienstag und somit wird wieder gemeinsam gelesen.

1. Welches Buch liest du und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Der Sommer der Blaubeeren" von Mary Simses
Ich bin gerade auf S. 187/416
[ich habe vor, es heute noch zu beenden - also Däumchen drücken nicht vergessen] ^^

2. Wie lautet der Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Als ich am nächsten Morgen die Jalousie hochzog, war der Himmel klar."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 
(Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Bis jetzt gefällt mir das Buch sehr gut und auf den Ersten paar Seiten ist sogar schon etwas passiert.
Obwohl Ellen doch recht zickig und teilweise abgehoben ist, 
ist sie einfach sympathisch und auf ihre Art und Weise sogar komisch.

Bin schon sehr gespannt wie es weitergeht und welches Geheimnis/Geheimnisse sie entdeckt. 

4. Wenn du zum jetzigen Zeitpunkt in das Buch "springen" könntest - welche Figur würdest du gerne sein und warum?

Da ich nur 2 Hauptprotagonisten in meinem Buch habe, würde ich Ellen nehmen.
Ich finde es toll, dass sie gerade etwas aufblüht und ich mag ihre "Fehltritte",
die sie sich als Anwältin sonst nicht leisten kann.
[z.B. betrunken mit Roy Dart spielen um im nächsten Moment Ohnmächtig zu werden] :D
Zudem finde ich die Geheimnisse doch ziemlich klasse und für eine Frau doch einfach perfekt ...
wir wollen doch eh immer alles Wissen :D

29.09.2014

Wunsch der Woche # 3


Ins Leben gerufen von bookexperiences

Hierbei handelt es sich um meine momentan unangefochtene Nummer 1 auf meiner Wunschliste
Hierbei kann es sich um eine Neuerscheinung oder ein bereits erschienen Buch handeln

--------------------------------------------------------------

Was bleibt, wenn du gehst



--------------------------------------------------------------

Inhalt

Freunde. Für immer?

In der Uni waren sie unzertrennlich, doch das ist lange her. Viele Jahre später erreicht Andrew, Lilah, Natalie und Dan eine überraschende Einladung. Jen, die fünfte im Bund, lädt sie in ihr Haus nach Südfrankreich ein. Das Haus, in dem sie alle einen goldenen Sommer verbrachten - bevor die Tragödie sie auseinanderriss. Der Schnee fällt immer dichter. Abgeschnitten von der Außenwelt müssen die fünf sich lange vergrabenen Gefühlen stellen: Schuld, Trauer, unerwiderte Liebe, zerbrochene Freundschaft. Nur nach und nach kommt ans Licht, was damals wirklich geschah.

--------------------------------------------------------------

Warum ich dieses Buch will?

Ich fand damals "Du und ich und all die Jahre" einfach total schön und traurig,
daher muss ich einfach wissen wie dieses Werk der Autorin ist.

Zudem klingt der Klappentext mehr als vielversprechend.
Und auch das Cover finde ich einfach toll.

--------------------------------------------------------------



28.09.2014

[Rezension] ~ Venezianische Nächte von Felicity la Forgia ~


Titel: Venezianische Nächte
Autor: Felicity La Forgia 
Verlag: Sieben-Verlag 
Orginaltitel: ---
Erscheinungsdatum: Mai 2014
Seiten: Broschierte Ausgabe 228 Seiten

>> Amazon >>

>> zum Verlag >>

Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplar. 





Inhalt:
Wenn du aufwachst aus einem Traum und alle Masken fallen – hast du den Mut, den anderen zu erkennen für das, was er wirklich ist? Das Leben läuft nicht rund für Clara Hummel. Nicht nur, dass sie von ihrem Ex-Freund durch eine neue Flamme ersetzt wurde, auch ihr Job hängt am seidenen Faden. Nur der Erfolg, den venezianischen Lingerie-Hersteller La Giarrettiera für ihren Arbeitgeber zu gewinnen, kann sie noch retten. Dafür reist sie mitten in der Karnevals-Zeit nach Venedig. Doch Niccolo Contarini denkt gar nicht daran, es ihr leicht zu machen, und seine Dessous über Claras Firma zu verkaufen. Frustriert über ihren drohenden Untergang, stürzt sie sich ins venezianische Nachtleben - und in die heiße Affäre mit einem maskierten Cavaliere. Was er ihr nicht zeigt, ist sein Gesicht, doch was er ihr zeigt, ist fremd, exotisch und verboten – aber auch einfach zu gut, um es sich entgehen zu lassen.

Charaktere:
Clara ist am Anfang eine sehr starke und selbstbewusste junge Frau, die jedoch im laufe des Buches diese Eigenschaften gerne aus den Augen verliert ....

Niccolo ist durchweg ein sehr starker Charakter mit dominanter Ader.

Meine Meinung zum Cover:
Das Cover gefällt mir eigentlich sehr gut, die Maske passt auch perfekt zur Story, allerdings passt das Paar nicht ganz zu Clara & Niccolo.

~ Zitat ~
"Aber es war lebendig und aufregend. Pervers und verboten. Und ganz und gar ich. 
Noch nie in meinem Leben hatte ich mich so lebendig gefühlt."

Meine Meinung zum Buch:
Anders als erwartet, im positiven wie im negativen Sinne!

Nachdem Clara von ihrem Freund betrogen und durch eine andere Flamme ersetzt wurde, wird sie als Chefeinkäuferin nach Venedig geschickt um einen neuen Vertrag an Land zu ziehen, leider macht Niccolo Contarini ihr das Leben nicht sehr leicht und kurzerhand stürzt sie in Vendedig´s Nachtleben und fängt eine heiße Affäre mit Cavaliere an ... 

Ich bin an dieses Buch mit ganz anderen Erwartungen ran gegangen, daher war ich teilweise doch etwas enttäuscht. Ich dachte nicht, das es in dem Buch um BDSM geht ...

Die Liebesgeschichte der beiden hat mir sehr gut gefallen, aber wie Clara in die BDSM Szene "abrutscht" war leider nichts neues. Dieses Thema ist mittlerweile einfach ausgelutscht. Zudem fand ich es teilweise doch etwas fraglich wie hier mit Clara umgegangen wurde, denn Clara hat mehr als einmal nein gesagt, aber trotzdem wurde über ihren Willen hinweg entschieden.

"Das ist nicht deine Entscheidung sondern meine, verstehst du?"

Außerdem fand ich die Geschichte doch sehr schnell erzählt, denn Clara und Cavaliere kennen sich gerade mal 2 Tage und bereits am 2. Tag wird sie in eine etwas andere Art von Club geführt und in die BDSM Szene eingeführt. 

Ich will aber nicht nur negatives zu dem Buch sagen, denn es gibt auch positives zu berichten.
Der Schreibstil der beiden Autorinnen hat mir sehr gut gefallen, es lässt sich flüssig lesen und es wird sicher nicht mein letztes Buch gewesen sein.
Zum anderen fand ich den Schauplatz Venedig einfach toll und sehr gut ausgearbeitet. Und auch die Idee mit den Venezianischen Masken war mal etwas neues. Die BDSM Szenen wurden gut umgesetzt, sie sind dominant, aber und sehr sinnlich beschrieben.

Ich habe dem Buch gerade so 4 *** gegeben, weil es einfach nicht das war was ich erwartet hatte.

Fazit:
Nichts neues, dennoch ein guter Erotikroman den man lesen kann.



27.09.2014

[Rezension] ~ Wenn ihr uns findet von Emily Murdoch ~


Titel: Wenn ihr uns findet
Autor: Emily Murdoch 
Verlag: Heyne Verlag
Orginaltitel: If you find me
Erscheinungsdatum: 3. März 2014
Seiten: Gebundene Ausgabe 304 Seiten 


Inhalt:
Es gibt Geheimnisse, die zu groß sind für das Herz eines Mädchens

Klamotten, Partys, Jungs und Schule: Diese Welt ist Carey und ihrer kleinen Schwester Jenessa völlig fremd. Die Geräusche des Waldes, das beengte und doch so vertraute Zusammenleben im Wohnwagen und die oft tagelange Abwesenheit ihrer Mom – das ist der Alltag der Mädchen, die in einem Trailer tief versteckt inmitten eines Naturschutzgebietes leben. Als Careys und Jenessas Vater die Mädchen zu sich und seiner neuen Familie holt, finden die Tage im Wald ein jähes Ende. Zu jäh für die fünfzehnjährige Carey, die sich daran gewöhnt hat, sich und ihre Schwester durchzubringen und zu beschützen, koste es, was es wolle. Dass der Preis dafür mitunter sehr hoch war, begreift sie erst jetzt durch die liebevolle Anteilnahme ihres Vaters. Weil sie das Geheimnis, das auf ihrem Herzen lastet, nicht für immer verdrängen kann …


Erster Satz:
"Mama sagt, egal wie arm die Menschen sind, ob man zu den Habenden gehört oder zu denen, die nix haben, oder ob man seiner Mama auf den Stufen zwischen das Kreuz bricht, die besten Sachen auf der Welt gibt´s fast für umsonst."

Charaktere: 
Carey ist eine sehr starke Protagonistin die viel durchmachen musste, sich aber nie unterkriegen lassen hat. Und auch die Bindung zu ihrer kleinen Schwester Jenessa ist etwas ganz besonderes und rührt einen zutiefst.

Meine Meinung zum Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut, da es die Atmosphäre vom Wald sehr gut wiederspiegelt.

Meine Meinung zum Buch: 
Ich war schon sehr gespannt auf dieses Buch, da mich das Cover und der Klappentext mehr als nur angesprochen haben, und nun war es endlich soweit. Und dieses Buch war einfach unfassbar gut und unfassbar traurig, ich war zu Tränen gerührt.

Carey lebt mit ihrer Schwester Jenessa und ihrer Mutter zusammen in einem Wohnwagen mitten im Wald. Gerade für die Geschwister ist das Leben nicht immer ein Zuckerschlecken, denn beide müssen mehr einstecken als Kinder in dem Alter ertragen können ... Als ihr Vater vor dem Wohnwagen auftauscht, ändert sich das Leben für die beiden Mädchen schlagartig, denn Carey kann sich nicht so leicht an das neue Leben gewöhnen, zu tief sitzen die Wunden und die Lügen ihrer Mutter.

Das Buch ist in 3 Teile aufgeteilt: Das Ende//Die Mitte//Der Anfang ... was mir persönlich sehr gut gefallen hat, denn wir bekommen einen Einblick wie Carey auf ihre 1. Party reagiert, wie sie zum 1x vor einem Shoppingcenter steht, wie sie auf ihre neue Familie reagiert und vieles mehr ....

Was Carey & Jenessa von ihrer eigenen Mutter angetan wurde ist einfach grauenhaft, Mir standen die Tränen in den Augen weil ich es einfach nicht fassen konnte .... Dieses Buch hat mich emotional aufgewühlt und lässt einen so schnell nicht mehr los.

Ihr merkt schon, mir fehlen bei dem Buch einfach die Worte!

Allerdings war der Schreibstil am Anfang doch sehr gewöhnungsbedürftig, was sich aber sehr schnell wieder legt.

Fazit: 
Ein packendes aber zugleich schockierendes Buch das man unbedingt lesen sollte.
Klare Leseempfehlung von mir!


25.09.2014

[Rezension] ~ Tochter der Hoffnung von Serena S. Murray ~


Titel: Tochter der Hoffnung
Autor: Serena S. Murray
Verlag: Hallenberger Media Verlag (eBook)
Orginaltitel: ---
Erscheinungsdatum: 19. November 2013
Seiten: ca. 312 Seiten (eBook)

>> zum Verlag <<

>> Amazon <<


Ich danke dem Hallenberger Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplar.


Inhalt:
Die junge Ailish reist nach Irland, um ihr Leben neu zu ordnen. Im Haus ihrer verstorbenen Großmutter fallen ihr alte Tagebücher in die Hände. Sie taucht ein in eine Welt voller Magie und Gefahren und wird vor eine Frage gestellt, die ihr ganzes Leben verändert. Stellt sie sich ihrer Bestimmung und nimmt den Kampf gegen einen Gegner auf, der alles tut, um sie aufzuhalten? Ein Mann stellt sich an ihre Seite, der ihr zeigt, dass die Hoffnung viele Formen hat und es Geheimnisse gibt, die alles bisher gekannte verändern.

Erster Satz:
"Ailish war endlich angekommen."

Charaktere:
Ich mochte Ailish sehr gerne, sie eine junge & tapfere Frau die so leicht nichts aus der Bahn wirft.
Auch die Nebencharaktere (egal ob Mensch oder Tier) waren alle mehr als sympathisch.

Meine Meinung zum Cover:
Ist dieses Cover nicht einfach nur WOW????
Es gefällt mir richtig gut mit Ailish, dem Panther und das Pferd mit den Flügeln vorne drauf. 

Meine Meinung zum Buch:
Wer Bücher liebt in denen es um Parallelwelten, Bösewichte, Magie und Prinzessinnen geht, dem kann ich dieses Buch wärmstens empfehlen ...

Ailish ist zurück in Irland, wo sich sich in dem Haus ihrer verstorbenen Oma ein neues Leben aufbauen will. Durch Zufall fällt ihr ein altes Tagebuch ihrer Oma in die Hände und sie erfährt einiges über ihre eigene Vergangenheit, das ihr Leben für immer verändern wird .... denn Alish stammt aus einer Parallelwelt.

Wird Ailish sich in der Parallelwelt ihrer Bestimmung stellen?


Ich war schon sehr gespannt auf dieses Buch, das Cover hat mich einfach angesprochen und dazu war ich sehr gespannt auf den Schreibstil der Autorin ... und ich wurde positiv überrascht.

Die Welt in die wir hier eintauchen ist einfach toll, beim lesen denkt man, man ist mitten im Geschehen drin. Man fiebert mit Ailish & Liamh mit, egal ob im Kampf oder bei der Liebe die sich zwischen den beiden entwickelt. Auch die Seelenverwandschaft zwischen Mensch und Tier fand ich sehr interessant und die Tiere die ausgewählt wurden passen einfach perfekt in diese Welt.

Was mir auch noch gut gefallen hat war der Anfang. Wir steigen auch gleich in die Geschichte ein, ohne das man erstmal 100 Seiten lesen muss bevor mal etwas spannendes passiert.

Der Schreibstil der Autorin hat mir wirklich sehr gut gefallen, er ist flüssig und lässt sich daher super lesen.

Allerdings gibt es auch 2 Kritikpunkte ...

Zu einen fand ich Alasdairs Weg an Magie zu gelangen doch schon sehr fragwürdig, da hätte ich mir eher etwas anderes gewünscht.

Und was mir ganz übel aufgestoßen ist, waren die ewig langen Kapitel.
Ich war teilweise über eine Stunde an einem Kapitel dran, für jemanden wie mich [Kapitelleserin] ist das natürlich ein graus ....

Fazit:
Ein tolles Buch das einen in eine zauberhafte Parallelwelt entführt.


Top Ten Thursday #3 [TTT]



10 Bücher, die schon am längsten auf deinem SuB liegen

Da ich seit ca. 1,5 Jahren erst wieder lese, habe ich so ganz alte Schinken nicht auf meinem SuB,
dafür aber die gezeigten.

Einige denken jetzt sicher "Oh mein Gott du musst das lesen" :D ^^

Keine bestimmte Reihenfolge vorhanden, einfach aus meinem Regal gezogen ^^


Harry Potter und der Stein der Weisen // Biss zum ersten Morgengrauen

Seelen // Tribute von Panem - Tödliche Spiele

Ashes - Brennendes Herz // House of Night - Gezeichnet

Hibiskussommer // Hex Hall Trilogie

Vermiss mein nicht // Black Dagger - Nachtjagd 







24.09.2014

[Rezension] ~ Take a Chance von Abbi Glines ~


Titel: Take a Chance
Autor: Abbi Glines 
Verlag: Piper Verlag
Orginaltitel: Take a Chance
Erscheinungsdatum: 10. Juni 2014
Seiten: Taschenbuch 320 Seiten

<< zum Verlag >> 

<< Amazon >> 

Inhalt:
Wirst du dein Herz vergeben, auch wenn es brechen kann? Harlow wird von ihrem Vater nach Rosemary Beach geschickt, um bei ihrer Halbschwester Nan zu wohnen. Doch da gibt es gleich zwei Probleme: Zum einen kann Nan sie auf den Tod nicht ausstehen, weshalb Harlow versucht, ihr möglichst aus dem Weg zu gehen. Zum anderen kommt eines Morgens Grant Carter aus Nans Zimmer – in nichts als seinen Boxershorts. Harlow weiß, dass sie mit diesem verboten attraktiven Playboy nichts zu tun haben will, der sich von ihrer fiesen Halbschwester um den Finger wickeln lässt … allerdings sollte sie dann auch aufhören, ihn so anzustarren.

Erster Satz:
"Was machte ich eigentlich hier?"




Charaktere:
Grant Carter ist einfach Sex auf 2 Beinen, den Mann muss man einfach lieben und Harlow ist einfach nur süß, sie trägt das Herz am richtigen Fleck. Ich habe beide so ins Herz geschlossen wie kein anderes paar der Rosemary Beach Reihe. 

Meine Meinung zum Cover:
Nichts spektakuläres, aber ich liebes es einfach. Im allgemeinen sind die Cover der Rosemary Beach Reihe ja fast alle gleich und im Regal sehen alle zusammen einfach klasse aus. 

Und positiv sind auch die Titel, ich finde es klasse das diese nicht eingedeutscht wurden!

~ Lieblingszitat ~
"Ich war davon überzeugt, dass ich ihn lieben konnte. Doch so weit war es noch nicht. 
Ich fühlte mich einfach von ihm angezogen, na ja, vielleicht schwärmte ich auch ein bisschen für ihn. Er brauchte mich nur anzustrahlen, und schon tat ich dummes Zeug. 
Und was, wenn er nicht in mich verliebt war - wäre es schlimm für mich, ihn zu lieben?"

Meine Meinung zum Buch:
Da dies der 7 Band der Rosemary Beach Reihe ist, ist es wichtig die anderen vorher zu lesen, denn beide kommen in den vorherigen Teilen ebenfalls vor, und wir lernen Grant schon etwas mehr kennen als Harlow!

Zum Inhalt möchte ich eigentlich nichts verraten, denn das meiste steht hier bereits im Klappentext!

Positiv überrascht hat mich der Anfang des Buches, denn da gab es verschiedene Rückblenden,
Das war für mich mal etwas neues, denn in den vorherigen Bänden gab es so etwas nicht. 

Am Anfang dachte ich ja wirklich "Das kann nicht gut gehen mit den beiden", denn Grant will alles andere als sich auf eine Beziehung zu Harlow einlassen, zu groß sind seine Verlustängste. Das Einzige was er will ist ihr Vertrauen zurückzugewinnen, nach allem was er getan hat, aber Harlow kann ihm seinen Fehler nicht verzeihen .... erst nach und nach nähern sich die beiden wieder an, aber schon wartet die nächste Hürde auf die zwei ...

Die Gefühle die sich zwischen den zwei entwickeln fand ich sehr gut, es gab keine kitschigen Liebesbekundungen, denn beide wollen die erweckten Gefühle füreinander nicht immer wahr haben und distanzieren sich gerne mal voneinander.

Auch lernen wir hier Harlows Bruder Mase kennen und ich bin schon sehr gespannt wen er abbekommt.

Über das Ende will ich nur eines sagen: wie gemein o.O

Fazit: 
Wie immer ein gelungener Roman der Rosemary Beach Reihe der Lust auf mehr macht.

Ich danke dem Piper Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplar.



Abbi Glines, 1977 in Birmingham (Alabama) geboren, schrieb zahlreiche erfolgreiche Fantasy- und Jugendbücher, bevor ihr mit ihren »New Adult«-Romanen der internationale Durchbruch gelang. Heute lebt sie mit ihrem Mann und drei Kindern in Fairhope (Alabama).
[Quelle Piper]



Mich hat heute Post erreicht ....


.... vom Blanvalet Verlag.

Und ich bin bissel sprachlos. Ich dachte da kommt einfach nur das Buch
"Der Sommer der Blaubeeren", aber nein da klingelt DHL und bringt mir ein Paket.

Seht selbst .... 


Ich freu mich gerade wie ein kleines Kind.

Das nun auch schon das 2. Rezensionsexemplar das mir der Verlag zur Verfügung stellt.

*__*

Das musste jetzt einfach mal raus :) 

23.09.2014

[Aktion] Gemeinsam Lesen #2


Ins Leben gerufen von: Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher

Heute ist wieder Dienstag und somit wird wieder gemeinsam gelesen.
Ich freu mich :D

1. Welches Buch liest du und auf welcher Seite bist du?

Ich lese ein eBook und zwar "Tochter der Hoffnung"
Ich bin jetzt bei 25/100% 

2. Wie lautet der Satz auf deiner aktuellen Seite?

""Meinst du wir können ihr trauen?"
Mit einem Kopfnicken deutete Ailish in Richtung des Hauses, 
in dem die Alte wieder verschwunden war. 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 
(Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ich habe das eBook vom Hallenberger Verlag als Rezensionsexemplar bekommen und bis jetzt gefällt es mir sehr gut. Ich mag Ailish und auch die Parallelwelt in der sie momentan feststeckt um ihre Aufgabe zu erfüllen.

Mehr weiß ich selbst noch nicht da bis jetzt noch nicht sehr viel passiert ist, aber der Schreibstil der Autorin ist toll. Sehr flüssig und man kommt ohne Probleme in die Geschichte rein, da die eigentlich gleich anfängt ohne viel drumherum und offene Fragen die man hat, werden nach und nach schon beantwortet. 

4. Kannst du dich dran erinnern, welches das erste Buch war, dass du jemals selbst gelesen hast? Fing deine Buchleidenschaft schon direkt mit diesem ersten Buch an?

Ich lasse jetzt einfach mal die obligatorischen Kinderbücher weg, denn damit fangen ja die meisten an ;)

Ich habe als Teenie sehr viel King gelesen und fand es einfach toll, danach habe ich allerdings aufgehört zu lesen da mir Freunde & Party wichtiger waren und danach kam dann auch schon Ausbildung, Schwangerschaft usw.

So richtig lesen tue ich erst wieder seit ich glaube 1 - 2 Jahren, da hatte ich mal wieder richtig Bock auf ein Buch und habe mir den 1. Teil von Shades of Grey gekauft und verschlungen. Danach natürlich gleich 2 & 3 noch dazu und ab da an fing meine Leseleidenshaft wieder an. :)


22.09.2014

[Rezension] ~ Underworld von Meg Cabot ~


Titel: Underworld
Autor: Meg Cabot
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Orginaltitel: Abandon 02
Erscheinungsdatum: 21. Juli 2014
Seiten: Taschenbuch 320 Seiten

>> zum Verlag <<



Inhalt:
Zwischen Himmel und Hölle liegt noch eine andere Welt ...

Pierce Oliviera ist nicht tot. Nicht dieses Mal.

Doch sie wird gegen ihren Willen in einer düsteren Welt zwischen Himmel und Hölle festgehalten, wo die Geister der Verstorbenen auf ihre letzte Reise warten. Der Mann, der sie dort festhält, ist John Hayden, der Herrscher über die Unterwelt. Er behauptet, es sei zu ihrem eigenen Schutz. Denn nicht alle Toten sind freundlich. Manche sind nicht glücklich damit, was nach der Unterwelt auf sie wartet und so kehren sie als Furien zurück auf die Welt, dürstend nach Rache. Sie wollen sich an John Hayden rächen – oder an der Frau, die er liebt …



Erster Satz:
"Pierce hat ständig entsetzliche Albträume."

Charaktere:
Am Anfang dachte ich, das Pierce sich nicht weiterentwickelt hat, aber ab der Hälfte ungefähr merkte man eine leichte Veränderung an ihr. Sie ist etwas selbstbewusster geworden und hat auch nicht mehr diese dümmliche Naivität wie in Band 1.
John ist etwas ruhiger geworden, aber immer noch genauso düster wie im vorherigen Band.

Meine Meinung zum Cover:
Eines vorweg .... warum hat Band 2 &3 ein komplett anderes Cover als Band 1????? o.O
Das sieht im Regal total scheiße aus *grml* .... und wenn man den Klappentext nicht lesen würde, wüsste man evtl. auch nicht das diese Bücher zusammengehören.

An und für sich gefällt mir dieses Cover sehr gut, sogar noch besser als das von Band 1, aber mir hätte es besser gefallen wenn alle Cover einigermaßen gleich wären.


~ Lieblingszitat ~
"Wie du weißt", bemerkte ich kühl "bin ich bereits deine Freundin.
Du musst mich nicht mit deinen übernatürlichen Superkräften beeindrucken."


Meine Meinung zum Buch: 


Wer das Buch noch nicht gelesen hat, sollte die Rezi nicht lesen!

! ACHTUNG SPOILER !

Das Buch knüpft genau da an, wo Band 1 endete und man kommt sehr leicht in die Story rein... Es war wesentlich angenehmer zu lesen als der Erste, denn es sprang nicht mehr zwischen Vergangenheit und dem Hier und Jetzt hin uns her, 

John Hayden hat Pierce gegen ihren Willen in die Unterwelt entführt um sie vor den Furien in Sicherheit zu bringen.  Für Pierce ist es am Anfang alles andere als leicht, denn sie fühlt sich wie im goldenen Käfig .... keine Aussicht auf entkommen, denn John hat alle Fenster und Türen verriegelt. 

Durch Zufall findet sie ihr Handy wieder, auf dem ein Video ihres Cousins Alex zu sehen ist, wie er in einem Sarg um sein Leben kämpft. Pierce will wieder zurück um Alex zu helfen ... koste es was es wolle ... 

Am Anfang plätschert die Geschichte so vor sich hin und es dauerte etwas bis es in Fahrt kam. 

Man erfährt einiges mehr über John Hayden, aber auf nähere Fragen von Pierce geht er nur zum Teil ein. Das macht natürlich neugierig und ich bin schon sehr gespannt was ich in Band 3 noch alles über John erfahren werde.

Auch die Missverständnisse zwischen John und Pierce sind hier genauso vertreten wie im vorherigen Band, allerdings gibt es hier ein einschneidendes Erlebnis für Pierce mit dem sie so nicht gerechnet hätte.

Etwas mehr reden und weniger streiten würde den beiden da sicher helfen ;)

Leider kam mir die Unterwelt hier etwas zu kurz, dem Titel "Underworld" nach zu urteilen dachte ich, dass die Hauptstory dort abspielen würde, aber weit gefehlt. 

Fazit:
Eine tolle Trilogie mit einer etwas ruhigeren Geschichte und viel griechischer Mythologie.
Ich freu mich auf den 3. und somit letzten Band.

Ich danke dem Blanvalet Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplar. 



© Ali Smith
Autorin:

Meg Cabot stammt aus Bloomington, Indiana, und lebt mit ihrem Ehemann und ihren zwei Katzen in New York City und Key West. Nach dem Studium hoffte sie auf eine Karriere als Designerin in New York und arbeitete währenddessen u. a. als Hausmeisterin in einem Studentenwohnheim. Mit großem Erfolg, denn immerhin ließ dieser Job ihr genügend Zeit, ihr erstes Buch zu schreiben. Inzwischen hat Meg Cabot mehr als 40 Romane verfasst und ist eine der erfolgreichsten Jugendbuchautorinnen der Welt. Ihre Plötzlich-Prinzessin-Romane wurden von Hollywood verfilmt.







21.09.2014

[Aktion]: Leseabend ab 20 Uhr




Ich mache beim Leseabend von reading tidbits mit.

Ich liebe ja Lesenächte, da schafft man immer ein ganzes Stück von seinem aktuellen Buch.

---------------------------------------------------------------------------------


Ich lese Underworld von Meg Cabot, das ist der 2. Teil der Abandon Trilogie und ich starte auf S. 181. Ich bin schon sehr gespannt wie es mit Pierce & John weitergeht, denn im Moment befindet sie sich in der Unterwelt bei John um vor den Furien in Sicherheit zu sein. 

Update 1 (21:10h): Ich bin jetzt auf S. 216 und werde mir erstmal etwas zu Essen und zu Trinken holen. 

Update 2 (22:02h):Ich bin nicht weit gekommen, bis S. 230 nur, was aber daran liegt das ich noch mit dem Hund gehen musste.

Update 3 (00:004h): Ich habe insgesamt 139 Seiten geschafft und somit mein Buch beendet. :)

Nochmals vielen dank an reading tidbits für die Lesenacht.


---------------------------------------------------------------------------------




[TAG] Liebster Award - Discover new blogs!


Ich wurde von Tanja´s Bücherblog getagt, vielen dank, ich freu mich :)


Die REGELN:

1. Verlinke die Person, die Dich nominiert hat
2. Beantworte die Fragen, die Dir gestellt wurden
3. Nominiere 11 Blogs, die unter 200 Follower haben.
4. Denke dir 11 eigene Fragen für die Nominierten aus.

--------------------------------------------------------------


1. Welches Genre liest Du am liebsten? Bzw. gibt es ein Genre das Du gar nicht magst? 

Young Adult und Erotik lese ich total gerne, aber auch Fantasy.
Was ich nicht so mag sind Thriller & Horror. 

2. Liest Du saisonal? Also beispielsweise im Frühling eher fröhliche und bunte Bücher, im Herbst eher mystische Bücher oder spielt das für Dich keine Rolle?

Hmm, eigentlich ist mir das egal. Klar, Weihnachtsbücher wie "Dash & Lillys Winterwunder" lese ich natürlich nur im Winter, aber ansonsten bin ich eine Stimmungsleserin. 

3. Hast Du einen Lieblingsautor oder eine Lieblinmgautorin? (Gerne auch mehrere)

Ich liebe den Schreibstil von Abbi Glines oder Jamie McGuire.
Gefolgt von vielen anderen, wie z.B . J. Lynn, Carina Bartsch, Don Both, Simone Elkeles (man merkt die Young Adult Schiene :D ), James Dashner, Alyson Noël 

4. Wie viele Bücher liest Du  durchschnittlich im Monat?

Das ist total unterschiedlich, aber so im Durchschnitt 12 Bücher (+/- 2-3 Bücher).
Wenn es dann aber mal richtig läuft sind es auch mal 20 (+/- 2-3 Bücher).
Und wenn ich sogar keine Lust habe, können es auch mal nur 2 - 3 im Monat werden. 

5. Leihst Du Dir auch Bücher in der Bücherei aus? 

Früher schon, mittlerweile eher selten. Das liegt aber daran das ich einfach zu viele habe und ich gerne meinen SuB verkleinern möchte, anstatt ständig mit neuen Büchern aus der Bücherei anzukommen. 

6. Kaufst Du gebrauchte Bücher oder müssen die Bücher immer neu sein?

Ja natürlich kaufe ich gebrauchte Bücher, aber logischerweise nur mit Verkaufsbild, ganz wichtig bei ebay. Ich mag z.B. keine Taschenbücher die Leserillen haben. ^^ 

7.Verleihst Du Deine Bücher? 

Nicht mehr. 

8. Was bevorzugst Du: Hardcover, Taschenbücher, broschierte Ausgaben oder Ebooks?

Ich liebe meinen EReader, daher liebe ich eBooks, aber ich bevorzuge immer noch die Printausgabe. Ich kaufe meistens aber nur Hardcover oder Taschenbücher, broschierte Ausgaben finde ich total schwachsinnig, aber na ja. 

9. Wie viele Bücher besitzt Du? 

Ähm keine Ahnung, aber ich denke mal so um die 900 ???

10. Hast Du einen SuB? Falls ja, wie hoch ist dieser? 

Laut Goodreads 777 ^^ 
Ja ich weiß, eine Menge :D 

11. Welche Hobbys hast Du außer dem Lesen? 

Ich habe 2 Kinder, daher sind mir meine Kinder immer am Wichtigsten, ansonsten mit Freunden treffen, Filme gucken, kochen und chatten :D ^^ 

-------------------------------------------------------------------

Und das sind meine 11 Fragen

1. Welche Buchverfilmung gefällt dir am Besten und welche am Schlechtesten?

2. Welche Trilogie hast du zuletzt beendet?

3. Welches Buch hast du zuletzt gekauft?

4. Welches zuletzt gelesene gehypte Buch hat dir nicht gefallen und warum?

5. Dein Lieblingsbuch?
(du darfst nur eines nennen bzw. eine Trilogie oder Reihe)

6. Von welchem Buch würdest du dir eine weitere Fortsetzung wünschen?

7. Welches Buchcover aus deinem Regal gefällt dir am Besten?

8. Was hältst du von Lesenächten/Lesemarathons usw.?

9. Hörst du Hörbücher? 

10. In welcher dystopischen Welt könntest du dir vorstellen zu leben? 

11. Welches Buch liest du gerade und wie gefällt es dir bisher? 

-------------------------------------------------------------------

Ich tagge:








BUCHWORT ZUM SONNTAG # 1


Das Buchwort zum Sonntag

Alle wichtigen Informationen könnt ihr bei Ela´s Leselounge nachlesen.


1. Was war dein Buch-Highlight der letzten zwei Wochen?  
2. Was war deine Buch-Enttäuschung der letzten zwei Wochen?
3. Zu welchem Autor/welcher Autorin greifst du immer wieder und warum?

---------------------------------------------------------------------------------------------





1. Was war dein Buch-Highlight der letzten zwei Wochen?  

Rockstar, weiblich, sucht von Teresa Sporrer war bis jetzt mein Highlight.
Ich mag die Rockstar Reihe einfach und Natalie & Ian sind einfach ein so 
süßes und ungewöhnliches Paar. Ich mag den Schreibstil von Teresa Sporrer 
einfach, man merkt ihre lustige und sarkastische Art und sowas liebe ich total.








2. Was war deine Buch-Enttäuschung der letzten zwei Wochen?

Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte von Jessica Park. Ich hatte mich so auf dieses Buch gefreut und wurde dann bitter enttäuscht. Ich liebe zwar Bücher die eine sarkastische Art mit sich bringen, aber wenn es dann verletzend wird, sowie in diesem Buch, finde ich es dann nicht mehr lustig.

Und auch Julie hat mich einfach mehr als nur genervt mit ihrer Art und Weise. 




3. Zu welchem Autor/welcher Autorin greifst du immer wieder und warum?

Ich LIEBE die Bücher von Abbi Glines, ich habe bis jetzt alles gelesen, teilweise auch auf englisch wenn ich es nicht mehr erwarten konnte bis es endlich auf deutsch erschienen ist. Zudem bin ich ein großer Fan der Rosemary Beach Reihe und hibbel jedesmal einem neuen Buch aus der Reihe entgegen. 




[Rezension] ~ Jenseits von Meg Cabot ~



Titel: Jenseits
Autor: Meg Cabot
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Orginaltitel: Abandon
Erscheinungsdatum: 18. Februar 2013
Seiten: Taschenbuch 320 Seiten

"Ein kurzer Moment, und alles hat sich verändert.
Ein einziger Augenblick, ein Zwinkern nur,
und nichts ist mehr, wie es war."




Inhalt:
Als Pierce Oliviera mitten im Winter in einen eiskalten Pool stürzt, stirbt sie. Die Ärzte kämpfen um ihr Leben – und können sie schließlich retten. Ein Wunder der Medizin, denken alle. Doch Pierce weiß es besser. Denn ihre Seele war an einem anderen, sehr unheimlichen Ort: der Unterwelt. Und nur durch einen Trick ist sie dem Herrscher über jene Welt entkommen. Niemand glaubt ihr, doch Pierce hat einen Beweis, dass sie dort war: Eine Kette, die gegen das Böse schützen soll, ein Geschenk des mysteriösen John Hayden, den sie dort traf. Doch was, wenn John das Böse ist?

Erster Satz:
"Einmal bin ich schon gestorben."




Charaktere:
Pierce & John sind die typischen Hauptprotagonisten. Sie das liebe, nette aber verwirrte und recht dümmliche Mädchen und er der geheimnisvolle Totengott der Unterwelt. Ich mochte beide eigentlich ganz gerne, aber sie haben (bis jetzt) keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. 

Meine Meinung zum Cover:
Das Cover gefällt mir richtig gut, es gibt nicht viel von der Story wieder sondern wirkt geheimnisvoll/mysteriös.

~ Lieblingszitat ~

"Nur seine Augen, die so grau waren wie die Wolken über uns, 
hatten stets mit einer Intensität geleuchtet, die ich einfach nicht vergessen konnte."

Meine Meinung zum Buch:
Dieses Buch hat mich am Anfang sehr verwirrt und ich musste wirklich etwas kämpfen, denn oftmals springt die Story in die Vergangenheit und kurz danach ist sie wieder im Hier und Jetzt, aber der Kampf hat sich gelohnt, denn dieses Buch konnte mich fesseln und regt zum nachdenken an.

Was passiert wenn ich strebe? 

Gibt es wirklich eine Fähre die mich an den Ort meiner Bestimmung bringt? 

Pierce ist 15 Jahre als sie im Pool ihrer Eltern ertrinkt und in der Unterwelt landet wo sie auf John Hayden trifft. Er nimmt sie mit in sein zu Hause, aber Pierce schafft es durch einen Trick der Unterwelt zu entkommen. Die Ärzte glauben an ein Wunder, aber Pierce weiß es am Besten was mit ihr geschehen ist ....

Fantasy meets Griechische Mythologie 

Die Geschichte ist leicht an den Mythos von Persephone angelehnt und auch "lernen" wir hier eine etwas andere Unterwelt kennen.

Leider kam die Autorin nicht immer auf den Punkt, bzw. sie ließ Pierce Andeutungen machen ohne das diese großartig erläutert wurden und man erst nach und nach erfährt was es damit auf sich hat (im nachhinein betrachtet fand ich das sogar sehr gut, aber beim lesen kann das doch sehr stören).

Zum Ende hin wurde die Geschichte dann nochmal richtig spannend.
Mit einer Wendung mit der ich so nicht gerechnet hätte.

Fazit:
Toller Auftakt einer Trilogie mit anfänglicher Schwäche.
Und nachdem Ende muss ich natürlich wissen wie es mit Pierce & John weitergeht.





19.09.2014

Wunsch der Woche # 2

,
Ins Leben gerufen von bookexperiences

Hierbei handelt es sich um meine momentan unangefochtene Nummer 1 auf meiner Wunschliste
Hierbei kann es sich um eine Neuerscheinung oder ein bereits erschienen Buch handeln

--------------------------------------------------------------

Panic - Wer Angst hat, ist raus
(erscheint im November 2014)


--------------------------------------------------------------

Inhalt

Panic verändert alle(s). Heather hatte nie vor, an dem verbotenen Spiel für Schulabgänger teilzunehmen. Denn der Gewinn ist zwar hoch, aber der Einsatz auch, und sie ist keine Kämpferin. Doch schnell wird ihr klar, dass es nur den richtigen Grund braucht, um dabei sein zu wollen. Und dass Mut auch eine Frage von Notwendigkeit ist. Dodge war sich immer sicher, dass er bei Panic mitmachen würde. Er hat keine Angst, denn es gibt ein Geheimnis, das ihn durchs Spiel pushen wird. Aber um zu gewinnen, muss man auch seine Gegner kennen.

--------------------------------------------------------------

Warum ich dieses Buch haben will?

Mich hat von Anfang an dieses Cover angesprochen,
ich finde es einfach nur WOW!!!

Erst dann wurde der Klappentext gelesen und der klingt doch mal richtig spannend.

Ich erhoffe mir sehr viel von dem Buch, 
und hoffe das ich im November nicht enttäuscht werde.

--------------------------------------------------------------



[Neuzugänge] September # 2


Teil 2 meiner Neuzugänge für September

---> [Neuzugänge] September # 1 <---

Mein SuB steigt ins unermessliche ^^

Aber ab 01. Oktober will ich mit dem SuB Schwein beginnen, vllt. hilft es ja :D ^^


Atemnot

Es gibt Geschichten, in denen das Mädchen seinen Prinzen findet, und sie lebten glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende. So eine Geschichte ist das hier nicht. Jenna Lords Leben verlief bisher nicht gerade wie im Märchen. Ihr Vater ist ein kontrollbesessener Neurotiker und ihre Mutter Alkoholikerin. Früher war ihr älterer Bruder ihr einziger Halt, doch jetzt ist er im Irak stationiert. Und vor einigen Jahren wäre Jenna beinah bei einem Hausbrand ums Leben gekommen. Es gibt Geschichten, in denen das Monster das Mädchen umbringt und alle um das unschuldige Opfer trauern. So eine Geschichte ist das hier auch nicht. Mitch Anderson hat viele Qualitäten: Er ist ein engagierter Lehrer und Lauftrainer. Ein liebevoller Ehemann. Ein Mann mit einer ziemlichen … Anziehungskraft. Und dann gibt es noch die Geschichten, bei denen man schwer sagen kann, wer der Prinz und wer das Monster ist, wer das Opfer und wer es verdient, bis an sein Lebensende glücklich und zufrieden zu leben. Diese Geschichten sind die besten.

Teardrop

»Vergieße nie eine einzige Träne!« Dieses Versprechen musste Eureka ihrer Mutter geben und siebzehn Jahre lang hat sie sich daran gehalten. Selbst als ihre Mutter bei einem Autounfall starb. Doch dann trifft sie Ander, einen attraktiven und äußerst mysteriösen Jungen. Er bringt sie so durcheinander, dass sie eine Träne vergießt – und Ander fängt sie mit seiner Fingerspitze auf. Auch er scheint zu wissen, dass Eureka nicht weinen darf. Doch was ist ihr großes Geheimnis? Warum wissen alle anderen davon, nur sie nicht? Und warum verhält sich ihr bester Freund, Brooks, plötzlich so aggressiv ihr gegenüber? Waren sie nicht kurz davor, ein Paar zu werden? Wem kann Eureka noch vertrauen?


Make it count - Sommersturm 

Patrick Steel glaubt nicht an das große Glück. Er hat es nie erlebt. Dafür hatte er es immer mit der harten Realität zu tun. Seine Gefühle hat er weggesperrt und den Schlüssel weggeworfen. Er lebt ein routiniertes Leben, bis Jennifer Main es aus dem Takt bringt. 
Jen hat alles. Sie ist die perfekte junge Frau: bildhübsch, die vorbildliche Tochter, eine absolute Musterstudentin. Aber leider niemals sie selbst. Sie spielt eine Rolle und füllt mit ihrem aufgesetzten Lächeln eine Lücke, die mit jedem Tag größer wird. 
Was ist der Schlüssel zum Glück? Dieser winzige Moment, der einen Sommersturm auslöst und das Herz zum Rasen bringt? Können eine flüchtige Begegnung, ein Tanz und ein Ausflug alles verändern? Oder ist es doch nur eine Träumerei, die an der Realität zerbrechen wird?




Rush too Far
Ich habe es bereits auf engl. gelesen,
aber ich brauche es einfach nochmal auf deutsch *__*

Rush Finlay weiß, dass er in der Hölle landen wird, als er Blaire zum ersten Mal sieht. Sie ist jung, unschuldig und seine Stiefschwester. Doch für den stadtbekannten Bad Boy ist sie vor allem eines: verboten verführerisch. Da sie Hilfe braucht und ihr Vater gerade mit Rushs Mutter in Paris ist, nimmt Rush sie widerstrebend bei sich auf – und versucht, ihr aus dem Weg zu gehen. Doch sein Widerstand droht mit jedem Tag, den Blaire unter seinem Dach wohnt, zu schwinden ...








Jenseits

Als Pierce Oliviera mitten im Winter in einen eiskalten Pool stürzt, stirbt sie. Die Ärzte kämpfen um ihr Leben – und können sie schließlich retten. Ein Wunder der Medizin, denken alle. Doch Pierce weiß es besser. Denn ihre Seele war an einem anderen, sehr unheimlichen Ort: der Unterwelt. Und nur durch einen Trick ist sie dem Herrscher über jene Welt entkommen. Niemand glaubt ihr, doch Pierce hat einen Beweis, dass sie dort war: Eine Kette, die gegen das Böse schützen soll, ein Geschenk des mysteriösen John Hayden, den sie dort traf. Doch was, wenn John das Böse ist?







Underworld

Zwischen Himmel und Hölle liegt noch eine andere Welt ...

Pierce Oliviera ist nicht tot. Nicht dieses Mal.

Doch sie wird gegen ihren Willen in einer düsteren Welt zwischen Himmel und Hölle festgehalten, wo die Geister der Verstorbenen auf ihre letzte Reise warten. Der Mann, der sie dort festhält, ist John Hayden, der Herrscher über die Unterwelt. Er behauptet, es sei zu ihrem eigenen Schutz. Denn nicht alle Toten sind freundlich. Manche sind nicht glücklich damit, was nach der Unterwelt auf sie wartet und so kehren sie als Furien zurück auf die Welt, dürstend nach Rache. Sie wollen sich an John Hayden rächen – oder an der Frau, die er liebt …




Venezianische Nächte

Wenn du aufwachst aus einem Traum und alle Masken fallen – hast du den Mut, den anderen zu erkennen für das, was er wirklich ist?   Das Leben läuft nicht rund für Clara Hummel. Nicht nur, dass sie von ihrem Ex-Freund durch eine neue Flamme ersetzt wurde, auch ihr Job hängt am seidenen Faden. Nur der Erfolg, den venezianischen Lingerie-Hersteller La Giarrettiera für ihren Arbeitgeber zu gewinnen, kann sie noch retten. Dafür reist sie mitten in der Karnevals-Zeit nach Venedig. Doch Niccolo Contarini denkt gar nicht daran, es ihr leicht zu machen, und seine Dessous über Claras Firma zu verkaufen. Frustriert über ihren drohenden Untergang, stürzt sie sich ins venezianische Nachtleben - und in die heiße Affäre mit einem maskierten Cavaliere. Was er ihr nicht zeigt, ist sein Gesicht, doch was er ihr zeigt, ist fremd, exotisch und verboten – aber auch einfach zu gut, um es sich entgehen zu lassen.

18.09.2014

[Rezension] ~ Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte von Jessica Park ~


Titel: Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte
Autor: Jessica Park 
Verlag: Loewe
Orginaltitel: Flat-out Love
Erscheinungsdatum: 21. Juli 2014 
Seiten: Gebundene Ausgabe 384 Seiten 


Inhalt:
Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten Doppelgänger? Und verliebt Julie sich tatsächlich gerade in eine Pappfigur?

Erster Satz:
"Julie Seagle starrte das Gebäude vor sich an und schwor, nie wieder eine Wohnung über Craigslist zu mieten."




Charaktere:
Julie ist schon eine Frau für sich. Sie ist zickig, sarkastisch, lieb und nervig.
Teilweise hat sie mich schon an den Rand des Wahnsinns getrieben!!!

Matt der Nerd mit dem gewissen Etwas, der schüchtern aber auch aufbrausend sein kann.

Celeste ist schon eine merkwürdige, aber total süße 13 jährige Protagonistin.

Meine Meinung zum Cover:
Das Cover hat mich von Anfang an angesprochen, so schön türkis und dann noch die bunten Wassertropfen.

Meine Meinung zum Buch:
Dieses Buch hat mit mir gesprochen "Du musst mich kaufen, ich gehöre in dein Regal und du wirst mich mögen"  Zudem war der Klappentext ebenfalls mehr als verlockend, also habe ich zugegriffen - was ein Fehler!

Julie freut sich auf ihr neues Studentenleben in Boston, mit einer eigenen Wohnung. Schnell stellt sich heraus das sie auf einen Betrüger reingefallen ist und anstatt vor ihrer neuen Wohnung zu stehen, steht sie vor einem Burrito-Laden. Zum Glück ist Hilfe nah, denn Julie kann bei einer alten College-Freundin ihrer Mutter wohnen und wie sich schnell herausstellt, ist diese Familie anders, allen voran die 13 jährige Celeste die eine lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn hat und diese überall mit hinnimmt. Der echte Finn befindet sich in der Zwischenzeit auf Weltreise und Julie muss sich schnell eingestehen, das Finn sehr attraktiv ist. Und als der echte Finn auch noch ihre Facebook Freundschaftsanfrage annimmt,  entsteht zwischen den beiden ein reger Mailkontakt.
Julie versucht über die Familie und über Finn herauszubekommen, was hinter Papp-Finn steckt, aber alle hüllen sich in Schweigen und auch kann sie nicht verstehen, warum Finn nicht nach Hause kommt, denn er weiß doch wie sehr Celeste ihn vermisst. Dahinter steckt aber auch die Absicht selbst Finn kennen zulernen, denn bald merkt Julie das sie mehr als nur "Freundschaft" für den echten Finn empfindet ....

Was es mit Papp-Finn auf sich hat und warum der echte Finn nicht nach Hause kommt, das müsst ihr natürlich wie immer selbst herausfinden ;)

Ich mochte die Familie Watkins von Anfang an, sie war mir sympathisch auch wenn sie anders ist, aber mit Julie hatte ich mehr als nur Probleme. Julie gehört zu den Protagonisten "Ich weiß alles besser, ich kann alles besser, ich bin einfach besser" und das hat sich leider durch fast das komplette Buch gezogen, sodass ich nie wirklich warm werden konnte mit ihr. Teilweise fand ich ihre sarkastische Art nicht lustig sondern verletzend. Und irgendwie hatte ich das Gefühl, mein Buch wird immer mehr anstatt weniger ...

Die letzten 50 Seiten waren die Besten und Traurigsten zu gleich, daher fällt mir die Bewertung für dieses Buch echt schwer .... habe mich aber letztendlich für sehr gute 3 Sterne entschieden.

Fazit:
Eine eigentlich tolle Geschichte mit einer sehr nervigen Protagonistin die mir dieses Buch kaputt gemacht hat. Ein bisschen weniger von allem hätte Julie gut getan.





Top Ten Thursday #2 [TTT]





Nenne 10 Quellen, bei denen du dich über Bücher informierst.
 (bitte keine Nennung von Blogs, sondern Plattformen, FB Gruppen, 
Verlage, Booktuber, Zeitschriften etc.)

schwierig ... schwierig


Quelle 1. 
Natürlich sind die Booktuber ganz weit vorne. Das schon eine Sucht :D ^^
Allen voran die SchockiBooks, WhatLinaLikes, Pia Zeilenblicke, Buchling Janine, Prinzessin Anne

Aber auch noch einige andere, aber von den oben genannten schaue ich fast jedes Video.





Quelle 2.
Natürlich Amazon, Buch24.de, Thalia usw.
Gerne auch im Laden bei Thalia, aber meistens über Internet.

Quelle 3.
Über die verschiedenen Verlagsseiten. Kann auch ganz interessant sein, aber es gibt schon die ein oder andere Seite die mir persönlich zu unübersichtlich ist!

Quelle 4.
Über Facebook Seiten und Gruppen wenn jemand neue Bücher postet, da muss ich immer schnüffeln gehen um was es geht ^^

(Hexenflammen ist jetzt nur mal ein beispiel)
Quelle 5.
Über Leseproben. Da habe ich bereits das ein oder andere Buch entdeckt das mich interessiert hat (oder wieder von der WuLi verschwunden ist :D )




Quelle 6.
Durch meine Facebook Freunde die mir ständig schreiben wie toll ihr Buch gerade ist und mir dann eine Kurzfassung geben und die meistens so interessant klingt ^

Quelle 7.
In der Bücherei, allerdings ist es da eher so das mir da Bücher ins Auge stechen die ich nicht kenne und man dann logischerweise den Klappentext liest. Tja, und wenn der gut klingt nehme ich es mit oder es landet auf der Wunschliste ^^^