20.02.2017

| Rezension | Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom von Jonathan Stroud





Titel: Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom

Verlag: cbj

Originaltitel:  Creeping Shadow

Erscheinungsdatum: 28. November 2016

gebundene Ausgabe: 512 Seiten




Im vierten Abenteuer um die Geisterjägeragentur Lockwood & Co. bekommen Anthony Lockwood und George es mit einem besonders schrecklichen Verbrechen zu tun. Die Spur hinter dessen dunklem Geheimnis führt sie mitten ins Herz der Londoner Gesellschaft. Um diesen Fall zu klären, müssen sie alle Kräfte mobilisieren und so bitten sie die in Geisterdingen hochbegabte Lucy, als Beraterin in die Agentur zurückzukehren. Doch die Freunde ahnen nicht, wie sehr diese Nachforschungen sie selbst in ihren beruflichen und persönlichen Grundfesten erschüttern werden und dass sie damit Kräfte auf den Plan rufen, die selbst sie nicht mehr kontrollieren können ...
"Die Anwesenheit der Toten spürte ich, kaum dass ich in das mondbeschienene Büro geschlüpft war und die Tür behutsam hinter mir zugezogen hatte."

"Das Flammende Phantom" ist der 4. Band der Lockwood & Co. Reihe und knüpft nahtlos an das Ende von "Die raunende Maske" an. Die Reihenfolge der Bücher sollte definitiv eingehalten werden.

Eigentlich bin ich ein großer Fan der Lockwood & Co. Reihe, weswegen außer Frage stand, dass ich "Das Flammende Phantom" lesen werde. Leider konnte es mich nicht mehr ganz so mitreißen wie seine Vorgänger. Mein größtes Problem an dem Buch war einfach das Phantom und was es damit auf sich hat. Es war mir viel zu schwammig und nicht spannend genug. Beim Lesen habe ich immer wieder gemerkt wie ich mit meinen Gedanken abschweife.

Spannend fand ich dagegen die Idee mit dem Markt und den Artefakten, oder auch die Rolle welches das Institut Rotwell spielt. Natürlich möchte ich nicht näher darauf eingehen um euch nicht zu spoilern, schließlich ist "Das flammende Phantom" der 4. Band der Reihe.

Die Charaktere waren wie immer toll. Ich mag Anthony, Lucy, George und Holly sehr gerne und hoffe am Ende der Reihe auf ein kleines Happy End. Auch der Schreibstil von Jonathan Stroud war wie immer sehr angenehm.
"Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom" war ein solider 4. Band der leider nicht an seine Vorgänger anknüpfen kann. Dennoch freue ich mich auf den 5. Band der Reihe den ich definitiv auch wieder lesen werde.

Dennoch gebe ich dem Ganzen 3,5 von 5 Federn!


Kommentare:

  1. Hey =)

    Ich bin zwar froh, dass du weiter liest, aber ein bisschen schade ist es trotzdem! Also wenn ich eins hier ganz und gar nicht vermisst habe, dann ist es sicherlich die Spannung. Ich fand diesen vierten Band absolut großartig.
    Jetzt warten wir gespannt auf den fünften Band.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück sind Geschmäcker verschieden. Die Vorgänger mochte ich wirklich gerne und hab die natürlich auch gerne gelesen, aber mit dem 4. Band konnte ich mich so gar nicht anfreunden. Leider!

      Löschen
  2. Hallo Diana,

    selten, dass man mal eine nicht ganz so begeisterte Rezension zu diesem Buch liest. Bisher gab es nur Lobgesang (außer die anderen sind bei mir untergegangen). Gut, dann werde ich meine Erwartungshaltung mal ein bisschen anpassen - ich bin echt sehr neugierig drauf!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu meine Liebe =)

      Ich tanze mal wieder aus der Reihe. Es war ja auch nicht schlecht, aber mir hat das Phantom überhaupt nicht zugesagt. Bin auf jeden Fall gespannt wie du es finden wirst.

      LG

      Löschen