02.04.2016

Nicky & Dina lesen: Das Feuerzeichen von Francesca Haig


Hallo meine Lieben.

Heute gibt es etwas neues auf meinem Blog, und zwar ein "Nicky und Dina lesen: ..."
Die liebe Nicole von Nickys Bücherwelt und ich lesen in letzter Zeit sehr viel gemeinsam, sodass wir uns für diese gemeinsame Aktion entschieden haben. Wir werden ca. 6 - 8 Fragen zu dem jeweiligen Buch beantwortet und möchten euch die Antworten natürlich nicht vorenthalten. 

Unser erstes Buch war: "Das Feuerzeichen von Francesca Haig".

Viel Spaß!



Abschnitt 1 - S. 7 - 117

1. Frage: Wie ist dein erster Eindruck von dem Buch?

Nicky: Der erste Eindruck gefällt mir bisher ganz gut. Ich mag die Charaktere, auch wenn mir Cass etwas  naiv erscheint. Die Story an sich ist bis jetzt sehr spannend und gefällt mir sehr gut. Der Schreibstil ist auch super. Sehr flüssig und verständlich.

Dina: Sehr intensiv und vor allem informativ. Man erfährt im 1. Abschnitt sehr viel über das Leben der Alphas bzw. Omegas. Teilweise sind es zu viele unnötige Informationen was die Story etwas in die Länge zieht. Dennoch mag ich das Buch bisher sehr gerne. Es ist auf jeden Fall sehr spannend.

2. Frage: Was hat dich dazu bewegt, das Buch zu lesen?

Nicky: Als ich es das erste mal gesehen habe, ist es mir gar nicht so aufgefallen. Da mich das Cover nicht so angesprochen hat. Aber als ich dann gesehen habe, dass es eine Dystopie (ich liebe Dystopien), ist habe ich mir den Klappentext durch gelesen. Den fand ich dann ganz interessant und es hat mich neugierig gemacht, was es mit den Alpha´s und Omega´s auf sich hat. Als dann die vielen guten Rezensionen kamen, war klar das ich es lesen muss.

Dina: Mir ist das Buch natürlich vorher schon aufgefallen, allerdings hatte ich nie Interesse daran. Ich mag das Cover nicht und habe daher nie den Klappentext gelesen. Irgendwann kamen dann die vielen positiven  Rezensionen, sodass ich mir doch noch den Klappentext durchgelesen habe. So kam es auf meine Wunschliste, irgendwann in mein Regal und dann habe ich Nicky gefragt, ob wir es gemeinsam lesen wollen. Tja, und nun lesen wir es. xD

Abschnitt 2 - S. 118 - 237

3. Frage: Wie gefällt dir die dystopische Welt, die Francesca Haig erschaffen hat?

Nicky: Mir gefällt die Welt bisher ganz gut. Sie interessant und das mit den Zwillingen mag ich sehr. Es ist mal ein bisschen was anderes. Wie die Menschen leben finde ich hingegen etwas blöd. Ich hätte eher mit was anderem gerechnet, aber es ist ok. Aber das sie getrennt leben stört mich etwas.

Dina: Diese Welt ist einfach nur grauenhaft und schockierend. Man spürt den Hass gegen die Omegas als wäre man selbst mittendrin. Wie sie Leiden, Hungern oder ums Überleben kämpfen. Aber auch die Brandzeichen sind einfach nur grauenhaft. Menschen entwürdigend trifft es da wohl sehr genau.

4. Frage: Wie gefällt dir die Entwicklung des Buches?

Nicky: Die Entwicklung der Geschichte gefällt mir bisher ganz gut. Es gab schon einige Überraschungen mit denen ich nicht gerechnet hätte. Aber es gab auch Stellen die sich sehr gezogen haben bzw. die langweilig waren.

Dina: Bisher gibt es noch keine wirkliche Entwicklung, jedenfalls empfinde ich so. Cass & Kip sind auf der Flucht und müssen ums Überleben kämpfen. Ich denke, bzw. hoffe, dass die Entwicklung des Buches im nächsten Abschnitt mehr Gewicht hat.

Abschnitt 3 - S. 238 - 361

5. Frage: Glaubst du, zwischen Cass, Kip und Piper könnte sich eine Dreiecksgeschichte anbahnen?

Nicky: Das ist eine sehr interessante Frage, worüber ich mir schon länger den Kopf zerbreche. Ich glaube ja eher nicht daran. Es gibt zwar Andeutungen, aber die Liebesgeschichte bleibt doch sehr im Hintergrund, sodass ich denke, das Cass keine anderen Gefühle entwickeln wird.

Dina: Anzeichen dafür sind definitiv da, aber ich bin total unschlüssig. Auf der einen Seite kann ich es mir sehr gut vorstellen, aber auf der anderen Seite wäre es wieder ein sehr typisches Klischee.

6. Frage: Wie findest du die Charaktere?

Nicky: Auch wenn es keine große Entwicklung der Charaktere gibt, finde ich diese bisher ganz ok. Cass Entwicklung bleibt leider auf der Strecke. Sie ist noch genauso wie zu Beginn des Buches. Da hätte ich mir einfach mehr gewünscht.

Dina: Ein bisschen langweilig und nicht wirklich greifbar. Cass ist, wie ich finde, in vielerlei Hinsicht zu naiv. Sie sieht fast nur das positive im Menschen, obwohl sie schon so oft verletzt und hintergangen wurde. Zu Kip und Piper kann ich nicht wirklich viel sagen.

Abschnitt 4 - S. 362 - Ende

7. Frage: Was war dein erster Gedanke, als du das Buch beendest hast?

Nicky: Wow doch noch ein überraschendes Ende.

Dina: Endlich! Endlich fertig. Der Anfang und das Ende waren wirklich toll und sehr spannend. Es gab ein paar wirklich krasse Wendungen, aber der Mittelteil war viel zu schwach und langatmig. 

8. Frage: Wirst du nach dem Ende des Buches Band 2 lesen?

Nicky: Ich werde Band 2 auf jeden Fall lesen. Das Ende hat mich neugierig gemacht.

Dina: Ich bin noch unschlüssig. Ich denke, dass werde ich spontan entscheiden. 


Nicky & Dina

Kommentare:

  1. Sehr interessant!

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA || INSTAGRAM

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    spannende Idee. Interessant, wie unterschiedliche eure Eindrücke teilweise sind. Mir hat das Buch insgesamt gut gefallen, auch wenn es streckenweise etwas mehr Tempo vertragen hätte. Die Fortsetzung werde ich auf jeden Fall lesen.
    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen