01.02.2016

| Rezension | Black Dagger - Wrath & Beth von J. R. Ward





Titel:  Black Dagger - Wrath & Beth

Verlag: Heyne Verlag

Orginaltitel: Dark Lover

Erscheinungsdatum: 12. Oktober 2015

Taschenbuch: 608 Seiten




Der attraktive Vampir Wrath, Anführer der BLACK DAGGER, hat sein Leben dem Kampf gegen seine Feinde gewidmet – bis er der schönen Beth Randall begegnet und sich unsterblich in sie verliebt.
"Darius sah sich im Club um betrachtete das Gewimmel halbnackten Menschen auf der Tanzfläche."

Eigentlich wollte ich Black Dagger nie wirklich lesen. Es gibt einfach zu viele Bände und ich will ehrlich sein, ich hatte keine Lust die alle irgendwann mal zu lesen. Tja, die liebe Nicole von Nickys Bücherwelt hat mich dann zum Glück eines besseren belehrt.

Gerade zu Beginn hat mich der Schreibstil sehr angestrengt. Ich brauchte erst etwas um mich an die vielen verschiedenen Sichtweisen zu gewöhnen, denn ein allwissender Erzähler beschreibt das Leben der Brüderschaft, aber im gleichen Kapitel liest man dann wieder einiges über Beth, oder über Mr. X. Das hat mich einfach um den Verstand gebracht.

Zudem fand ich die Vampire sehr eigen. Es waren zwar keine Glitzervamipre, dennoch fand ich das Gesamtbild der Brüder sehr gewöhnungsbedürftig. Ich wusste zwar von der Erotik in dem Buch, war mir daher auch der Sexszenen bewusst, aber alles andere war dann doch sehr unerwartet. Wer rechnet denn bitte mit Salat & Steak (natürlich blutig) fressenden Vampiren? Also ich nicht!

Und trotzdem haben mich diese Vampire komplett von sich überzeugt und ich habe diese ca. 600 Seiten in 2 Tagen durchgesuchtet. Diese Story ist so spannend und ich musste ständig wissen wie es weitergeht. Vor allem Rhage und Vishous haben es mir von den Brüdern am meisten angetan. Ich bin momentan so versessen darauf, mehr über die beiden Vampire zu erfahren. Welche Geheimnisse hinter ihren Fähigkeiten stecken und warum sie "verflucht" sind.

Doppelband 1 der BLACK DAGGER-Saga: Enthält "Nachtjagd" und "Blutopfer"

Auch wenn ich zu Beginn meine Schwierigkeiten hatte, ist es ein toller Auftakt der Reihe.
Spannung, Action und Zusammenhalt der Brüder wird unglaublich gut dargestellt, aber auch die Leidenschaft und die Liebe gegenüber ihren Frauen, kommt dabei nicht zu kurz.

Das Buch erhält von mir 4 von 5 Federn!

Kommentare:

  1. Ich sträube mich zur Zeit total eine neue Reihe anzufangen. Habe noch viel zu viele offen und ich muss auch ehrlich gestehen, dass es mir inzwischen viel zu viele Reihen sind. Egal wo man hin sieht, alles und jeder veröffentlicht Buchreihen -.- Ich würde mich mal wieder über ein neues stinknormales Buch freuen, das auch abgeschlossen ist :P

    LG Danni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal wünsche ich mir auch weniger offene Reihen und dafür wieder mehr Einzelbände. Bei Black Dagger stört mich ja die Menge an Bücher ^^ Ich mein 23 Stück sind es glaube mittlerweile und wie wollen ja auch irgendwann gelesen werden xD

      LG Diana

      Löschen
  2. Huhu Dinchen
    Willkommen im Club! Die BD machen einfach nur süchtig und ich habe inzwischen Band 25 hier liegen. Nein, ich habe immer noch nicht genug davon ☺

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
  3. Hey Dinchen,
    schließe mich Dani an. Wenn man erst mal das erste Buch gelesen hat kann man fast gar nicht mehr aufhören. Einzig blöd ist, dass die Bände immer einen ersten und zweiten Teil haben. Wusste gar nicht, dass es die jetzt in einem Doppelband gibt.

    Wünsche dir noch viel Spaß mit der Reihe!

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen