24.01.2016

| Rezension | Talon - Drachenherz von Julie Kagawa





Titel:  Talon - Drachenherz

Verlag: Heyne Verlag

Orginaltitel: Rogue - The Talon Saga 2

Erscheinungsdatum: 11. Januar 2016

Gebundene Ausgabe: 544 Seiten




Es gibt nichts Gefährlicheres, als dein Herz dem Falschen zu schenken

Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle füreinander an. Als Garret Ember in der Stunde der Entscheidung rettet, wird er als Verräter eingekerkert.

Ember fasst den halsbrecherischen Entschluss, ihn mitten aus dem Hauptquartier der Georgsritter zu befreien. Das kann ihr aber nur mithilfe des abtrünnigen Drachen Cobalt gelingen. Doch wird der sein Leben aufs Spiel setzen, um seinen Erzfeind – und Rivalen um Embers Herz! – zu retten? Und falls der Plan gelingt: Welche Chance hätten die drei ungleichen Gefährten, wenn der Talonorden und die Georgsritter sie jagen?
Garret
"Vor mir saßen sechs schweigende Männer. Sie musterten mich mit Blicken, die alles zwischen abschätzend und misstrauisch waren, während wir auf die Verlesung der Anklage warteten."

Mit "Talon - Drachenherz" hat Julie Kagawa mich nun vollkommen von ihrer Drachen-Saga überzeugt, denn mir persönlich, hat "Drachenherz" um einiges besser gefallen als "Drachenzeit".

Die Story wird abwechselnd aus der Sicht von Ember, Riley/Cobalt, Garret und Dante erzählt. Es mag vielleicht etwas viel erscheinen aus vier verschiedenen Perspektiven zu lesen, aber so hat man eine größere Sicht auf die Dinge die passieren. Die Story finde ich nach wie vor unglaublich spannend, fesselnd und informativ. Man erhält viel mehr Einblicke in Talon, ihre Machenschaften und welche Ziele die Organisation verfolgt. Ebenfalls erhält man Einblicke in die Vergangenheit von Riley/Cobalt, wie er 12 Jahre zuvor arbeiten für Talon ausgeführt hat, wie er sich dabei gefühlt und und wie es dazu kam bei Talon auszusteigen.

Die Gegner die sich Ember, Garret und Riley/Cobalt stellen müssen (Talon und die Krieger von St. George). sind einfach nur genial gewählt worden. Auf der einen Seite haben wir die Drachen, und auf der anderen Seite die Krieger, die die Drachen vernichten wollen. Für mich war "Talon - Drachenherz" einfach nur: WOW! Eine tolle Mischung aus Spannung, Action und Liebeswirrwarr.

Im 2. Band der Talon Saga steht nun auch die Dreiecksgeschichte zwischen Ember, Garret und Riley/Cobalt viel mehr im Vordergrund. Für mich gibt es nur einen für Ember, und zwar Garret. Ich mag Riley/Cobalt überhaupt nicht. Wenn ich Kapitel aus seiner Sicht lesen musste, haben sich mir schier die Fußnägel hochgerollt. Ich weiß nicht wirklich warum, aber in meinen Augen ist er einfach nur falsch und hinterhältig.

Nun heißt es warten auf Band 3 der Talon Saga. Ich hoffe, der Heyne Verlag lässt nicht allzu lange darauf warten.

Geniale Fortsetzung mit gut durchdachten Charakteren, einer unglaublich spannenden und actionreichen Handlung.

Das Buch erhält von mir 4 von 5 Federn!

Kommentare:

  1. Hey Dinchen,
    grins, bei mir war es genau andersrum. Ich fand Band 1 einen Ticken besser. Aber Garret ist auch mein Favorit!
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Dinchen!

    Habe schon gelesen, dass du nicht an der Leserunde teilnimmst, wollte mich hier auch nicht spoilern. Aber deine Bewertung lässt hoffen. Ich mochte ja schon den ersten Band. Bin gespannt und freue mich, dass die Leserunde eher losgeht *-*

    Liebe Grüße,
    Lydia von SometimesWonderland

    AntwortenLöschen
  3. Huhuuu :)

    Ich wehre mich ja immer so ein bisschen dagegen, zu lesen was gerade total gehypt wird, aber die Cover sind soooo toll <3

    Lg Lina

    AntwortenLöschen