23.03.2015

[Rezension] ~ Bis ans Ende der Welt und zurück von Ruthie Knox ~


Titel: Bis ans Ende der Welt und zurück

Autor: Ruthie Knox

Verlag: Egmont LYX (hier kaufen)

Orginaltitel: Ride with me

Erscheinungsdatum: 15. Januar 2015

Seiten: Taschenbuch 320 Seiten

Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.



Inhalt:
Tom ist vollkommen überrumpelt, als seine Schwester ihm verkündet, dass sie ihm für seine geplante Radtour durch die USA einen Reisegefährten organisiert hat. Fest entschlossen, die ganze Sache abzublasen, fährt er zu dem vereinbarten Treffpunkt. Doch dort muss er feststellen, dass seine arrangierte Begleitung nicht, wie erwartet, ein Mann ist, sondern weiblich – und noch dazu äußerst attraktiv! Tom kann die junge Frau auf keinen Fall sich selbst überlassen, auch wenn ihre aufgeweckte Art ihn von der ersten Minute in den Wahnsinn treibt. Und obwohl auch Lexie alles andere als angetan von dem wortkargen Einzelgänger ist, machen sich die beiden schließlich doch gemeinsam auf den Weg …..

Erster Satz:
"Tom wischte sich das Fahrradöl von den Händen und nahm den Hörer des klingelnden Ladentelefons ab."

Meine Meinung zum Cover:
Ich liebe dieses Cover. Es ist so romantisch wie die beiden irgendwo im Nirgendwo auf dem Rad sitzen. Dazu die passende Farbwahl, erinnert an einen Sonnenaufgang. Traumhaft.

Meine Meinung zum Buch:
Dieses Buch nimmt einen wortwörtlich mit auf eine fantastische Reise quer durch die USA. Ich war so gefesselt von diesen wundervollen Orten und Attraktionen, aber auch beide Protagonisten haben mir die Sprache verschlagen, alles war so präsent. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle in der man wie ein Sog mit hineingezogen wird und es von der Ersten bis zur Letzten Seite nie langweilig wird.

Beide Protagonisten wurden mit soviel Liebe ausgearbeitet als wären sie real. So authentisch und liebevoll beschrieben, dass man beide einfach ins Herz schließen muss, auch wenn Tom ganz gerne mal den Arsch raushängen lässt.

Die Kapitel wechseln zwischen Tom und Lexie, so bekommt man deren Gefühle und Emotionen noch mehr mit, und gerade Tom lernen wir dadurch von so vielen verschiedenen Seiten kennen. Ein Einsiedler der niemanden an sich ran lässt, aber durch Lexie bekommt seine Fassade langsam Risse. Eine Liebesgeschichte die mich komplett überzeugen konnte, endlich mal wieder eine Liebe die sich erst entwickelt und nicht gleich auf den Ersten Blick stattfand.

Zitat:
"Anscheinend hatte er das Loch gefunden. Mit seiner Zunge. Herrgott." 

"Beim nächsten mal leckst du am Schlauch. Es schmeckt zum kotzen."

Der Schreibstil der Autorin war fesselnd, emotionsgeladen und voller Humor. Die Doppeldeutigkeit der Worte waren bewusst gewählt und passten einfach perfekt zur Story. Leider war mir das Ende zu offen, ein Epilog hätte sicher die ein oder andere offene Frage beantworten können.

Fazit:
Eine wundervolle Lovestory mit unglaublich tollen Charakteren. Ich habe jede Minute genossen und ich freue mich auf weitere Bücher der Autorin.

4,5 von 5 
❤️ ❤️ ❤️ ❤️ ❤️

Kommentare:

  1. Mist, wieder ein Buch mehr auf meiner Wunschliste. :-) Danke für diesen Leseeindruck :-)

    Liebe Grüße, Line
    www.line91blog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    das Buch habe ich auch in der Vorschau entdeckt. Schön, dass es dir gefallen hat und wirklich so toll ist, wie es sich anhört. Muss ich mir bald kaufen ;)
    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  3. Hey,
    Tolle Rezi :)
    Das hört sich an, als wäre es was für mich.
    Lg Susi

    AntwortenLöschen