21.03.2015

[Blogtour] ~ TANZEN HEISST HINGABE von Jana Feuerbach ~


Hallo meine Lieben.

Herzlich willkommen zum letzen Tag unserer Blogtour. Im Vorfeld habt ihr schon Einiges erfahren.




Jana Feuerbach


Über die Autorin:

Jana Feuerbach wurde 1983 in Heidelberg geboren und wohnt mit ihrem Verlobten und den 2 gemeinsamen frechen Katzen in Bochum. Sie begann für eine Zeitschrift kleine SM-Geschichten zu schreiben, bevor sie sich ihrem ersten SM-Roman widmete.






Die Idee zu "TANZEN HEISST HINGABE" kam der Autorin in einer Discothek, als sie einer Frau beim Tanzen zusah. 
Sie war wirklich ... außergewöhnlich. Ihr Tanz, ihre Augen, ihr ganzer Ausdruck waren so voller Sehnsucht und Schmerz, dass ich einfach nicht wegsehen konnte. So, als ob sie gefangen wäre und sich nur durch den Tanz von ihren Fesseln befreien konnte. Wunderschön. 

Da ich ein doch ein sehr neugieriger Mensch bin, wollte ich natürlich auch wissen, wie sie zu Swingerclubs steht.
Swingerclubs sind eine feine Sache, finde ich, für alle, die gern swingen. Swingen heißt ja einvernehmlicher und offener Partnertausch nach festen Regeln. Für mich wäre es nichts, weil ich ziemlich monogam veranlagt bin. Wenn ich frivol ausgehen möchte, mag ich SM-Partylocations lieber.
Sky Lounge von Salt & Pepper's Events in Hannover.

Nachdem wir nun wissen, dass die Autorin auch SM-Locations besucht, wollte ich natürlich auch wissen wie ihre erster Eindruck war. War sie fasziniert oder doch eher abgeschreckt und wäre am liebsten geflüchtet?
Ich glaube, auf meiner allerersten SM-Party hatte ich vor allem ganz große Augen. Inzwischen bin ich an den Anblick von hübschen Klamotten aus Latex, Leder und Lack gewöhnt und auch daran, wie freizügig sich manche dort kleiden (ich nicht!). Das ist wie eine Traumwelt, in der man sich in fantasievolle Traumgewandungen hüllt und wo auf einmal ganz andere Regeln gelten. Es gibt so viel zu gucken ... 

Vorlesungen auf SM-Parties und Swingerclubs? Machbar oder eher nicht? 
Ich mag es allgemein, meine Bücher Menschen vorzulesen, die sich dafür interessieren . Natürlich auch in Cafés, Buchhandlungen usw. Mein Genre passt auch gut zu frivolen Partylocations, finde ich. Über verschiedene Ecken habe ich Kontakt zu einem Swingerklub und verschiedenen SM-Locations bekommen, wo ich dann als Auftakt oder als kulturelles Mittelstück bei einem Bondageworkshop auftrete. Ich muss zugeben, dass das schon immer etwas ganz Besonderes ist.

Sky Lounge von Salt & Pepper's Events in Hannover.

Schreibblockaden und ihre Auswirkungen. Wie geht Jana Feuerbach damit um?
Meistens bedeuten Schreibblockaden, dass ich bei einem bestimmten Thema schlecht geplottet habe und die Geschichte nicht funktioniert. Manchmal liegt es auch daran, dass ich persönlich mit einem Thema sehr involviert bin und meine eigenen Gefühle ständig hineinfunken, sodass ich mich nicht ausreichend auf die Figur konzentrieren kann. Dann hilft es mir meistens, einen Schritt zurückzugehen und noch mal in Ruhe zu überlegen, wo die Geschichte eigentlich hinführt.
Wenn das eigentliche Schreiben nicht geht, dann arbeite ich halt an anderen Dingen. Manchmal hole ich liegengebliebenen Papierkram nach, ansonsten setze ich mich hin und arbeite an Hintergründen. Ein Brainstorming und Techniken zur Kreativitätsaktivierung gehören ja ebenfalls zur schriftstellerischen Arbeit. 
Was auch ganz, ganz wichtig ist: Menschen, die an mich glauben und es gut mit mir meinen.  
Ich habe einen Schreibtreff mit Freunden und Kollegen. Wir treffen uns einmal die Woche im Mississippi in Bochum, und dann wird gearbeitet.

Wie können wir uns den Schreibtreff vorstellen und wie bist du dazu gekommen? 
Das war ganz unspektakulär. Über's Go, mein Lieblingshobby neben der Harfe, habe ich einen großen Bekanntenkreis. Natürlich habe ich da auch mal davon erzählt, dass ich schreibe. Eine andere Bekannte da hat über die Uni mit einer Freundin an einer NaNoWriMo-Veranstaltung teilgenommen. Daraufhin haben die beiden sich einmal die Woche getroffen, um gemeinsam zu schreiben. Irgendwann fragte sie mich, ob ich mitmachen wolle. Weitere Leute kamen dazu, manche nur einige Male, andere blieben. Inzwischen sind wir ein harter Kern von sechs bis acht Leuten und eine Reihe von Leuten, die immer mal wieder kommen.

Wir besprechen Texte, schreiben schweigend vor uns hin - und machen immer eine Runde, in der jeder davon erzählt, wo er oder sie gerade steht, was man als Nächstes erreichen möchte und wo es vielleicht gerade hakt. Und dann hilft die Gruppe. Früher habe ich oft geglaubt, dass man in erster Linie allein und für sich schreibt. Aber mit Freunden klappt es viel, viel besser - wie fast alles im Leben, oder?

Zum Schluss habe ich noch eine Frage für alle Neugierigen unter uns.
Was empfiehlst du Leuten die neugierig auf diese Szene sind, sich aber nicht trauen darüber zu reden (z.B. mit dem Partner)?
Sie sollen dem Partner meine Bücher schenken *lacht*.
Ehrlich gesagt ist das ein ziemlich schwieriges Thema. Ich kenne einige Leute, die genau dieses Problem haben. Was ich beobachten konnte: Je länger man mit dem Coming-Out wartet, desto schwieriger wird es. "Du, ich habe seit zwei Monaten Fantasien, die in Richtung SM gehen" sagt sich leichter als "Du, ich sehe seit zehn Jahren hinter deinem Rücken SM-Pornos und halte es jetzt nicht mehr aus, wenn ich das nicht endlich auch ausleben kann!"
Wenn man eine gute Beziehung hat, in der man weiß, dass man dem Partner vertrauen kann ... Dann sollte es auch möglich sein, darauf zu vertrauen, dass der andere einen auch mit Macken und Kanten akzeptiert. Oder? Das ist zumindest das, worauf ich hoffen würde. Egal, ob mit SM oder ohne - das gehört zu einer Partnerschaft dazu.
Ein bisschen Mut dafür kann ich machen: 
Mitunter gibt es Paare, die perfekt miteinander harmonieren könnten, wenn sie sich trauen und verraten würden, was für Gedanken sich hinter ihrer Stirn verstecken. Ich habe früher auch immer geschwiegen, und Jahre später habe ich herausgefunden, dass mein Exfreund das auch getan hatte. Unsere Neigungen hätten sehr gut zusammengepasst, aber wir waren beide zu schüchtern.
"Ich glaube an die Liebe. Liebe ist etwas Großes. Dafür lohnt es sich, mutig zu sein."


Auf meinem Blog könnt ihr natürlich auch noch etwas gewinnen. 
Unter allen Kommentaren verlost die Autorin ein Paket aus Poster, Lesezeichen und einem E-Stick mit E-Book im Wunschformat für "Want to be a Dominant Girl" (ihrem Erstling).

Dafür müsst ihr nur eine kleine Frage beantworten: Glaubt ihr an die Liebe? Habt ihr eure große Liebe bereits gefunden?

Bitte gebt das Wunschformat und eure E-Mail Adresse in den Kommentaren mit an, damit ich mich bei der glücklichen Gewinnerin, oder dem glücklichen Gewinner melden kann. Einsendeschluss hierfür ist der 21.03.2015 um 20:00 Uhr. Bekanntgabe erfolgt am 21.03.2015 gegen 21:00 Uhr. 

Aber damit noch nicht genug, denn es wird auch noch einen Hauptgewinn geben.
Ein Paket aus Poster, Lesezeichen und einer signierten Ausgabe von "Want to be a Dominant Girl" und "Tanzen heißt Hingabe".

Was ihr dafür tun müsst?
Auf jedem Blog sind 3 Wörter fett & farbig markiert, diese solltet ihr der Reihenfolge nach zusammen setzen und das Lösungswort mit eurer Adresse an: verlosung.jana.feuerbach@freenet.de senden.

Einsendeschluss hierfür ist der 23.03.2015 um 20:00 Uhr.

Teilnahmebedingungen:
1.) Es darf jeder teilnehmen der das 18. Lebensjahr vollendet hat, oder aber bei Minderjährigen die Einverständniserklärung der Eltern besitzt.
2.) Euer Wohnsitz sollte auf Grund der Versandkosten in Deutschland sein!
3.) Der Gewinner wird innerhalb einer Woche nach Auslosung von der Autorin per eMail kontaktiert
4.) Mit der Auslosung werden alle eingesendete Daten kommentarlos gelöscht! Keine Weitergabe an Dritte.
5.) Für verloren gegangene Postsendungen kann leider keine Ersatz geleistet werden!
6.) Der Gewinn kann nicht ausbezahlt werden
7.) Die Weitergabe des gewonnen eBooks ist nicht gestattet
8.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kommentare:

  1. Ich glaube an die wahre Liebe habe sie bis jetzt aber nicht gefunden.

    Mein Wunschformat ist epub und meine Email brinas@arcor.de

    LG

    Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabrina, ich drücke dir die Daumen, dass dir deine wahre Liebe bald über den Weg läuft :).

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen