02.11.2014

[Rezension] ~ Dreh dich nicht um von Jennifer L. Armentrout ~


Titel: Dreh dich nicht um
Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag:  Heyne Verlag
Orginaltitel: Don't Look Back
Erscheinungsdatum: 12. Mai 2014
Seiten: broschierte Ausgabe 384 Seiten

Inhalt:
Samantha ist schön. Sie ist mit dem coolsten Jungen der ganzen Schule zusammen. Sie hat alles, wovon die anderen Mädchen träumen. Dann verschwindet sie für vier Tage zusammen mit ihrer besten Freundin Cassie. Als Samantha wieder auftaucht, ist nichts mehr, wie es einmal war: Sie hat ihr Gedächtnis verloren und kann sich an absolut nichts erinnern – weder an das, was in den vier Tagen passiert ist, noch an ihr Leben davor. Allmählich kommt sie zu einer schockierenden Erkenntnis: In ihrem alten Leben war sie offenbar ein echtes Miststück. Wen wundert es da, dass die Polizei immer wieder auftaucht und sie wegen Cassie verhört? Denn ihre Freundin ist und bleibt verschwunden. Eine furchtbare Frage steigt in Samantha auf: Fiel Cassie einem Verbrechen zum Opfer? Und trägt sie etwa die Schuld daran? Samantha bleibt nur wenig Zeit, ihr Gedächtnis zurückzugewinnen. Denn jemand hat es auf sie abgesehen. Jemand, der genau weiß, was passiert ist …

Erster Satz:
"Der Name auf dem Straßenschild sagte mir nichts."

Charaktere:
Gut durchdachte Charaktere, aber niemand der einem länger in Erinnerung bleibt. Typische Highschool Mädchen die sich gerne ihre Opfer suchen und den anderen das Leben zur Hölle machen.

Meine Meinung zum Cover:
Das Cover passt nicht wirklich zur Story, ist dafür aber hübsch anzuschauen (vllt. hätte man lieber das US-Cover übernehmen sollen mit der Spieluhr).

Meine Meinung zum Buch:
Ein ganz toller und vor allem spannender Jugendthriller den Fr. Armentrout hier erschaffen hat.

Die 17 Jährige Samantha ist seit 4 Tagen verschwunden und findet sich ohne jegliche Erinnerung auf einer Straße wieder und wird da von einem Polizisten aufgegabelt. Sam kann sich wie bereits oben erwähnt an nichts erinnern was die letzten 4 Tagen passiert ist, erfährt aber das sie mit ihrer besten Freundin Cassie unterwegs war und diese immer noch als vermisst gilt. Wochen vergehen ohne das Sam ihre Erinnerung wieder erlangt und Cassie weiterhin als vermisst gilt, aber die Vermutungen was mit Cassie passiert sein könnte werden bittere Realität. 

Was in diesen 4 Nächten mit den zwei passiert ist, dass müsst ihr wie immer selbst herausfinden. 

Wir werden hier in die Welt der Reichen und Schönen entführt die nur so vor Klischees tropft. Samantha gehört zu der oberen Schicht und war eine sehr biestige Oberzicke die ihren Mitschülern das Leben nicht gerade leicht gemacht hat, allen voran Carson, der zur unteren Schicht gehört, denn sein Vater arbeitet als Gärtner bei Samanthas Familie.  

Zudem erlebt Samantha sozusagen eine Verwandlung, denn durch ihren Gedächtnisverlust ändert sich auch ihr Charakter. Aus einer Oberzicke die nur an ihr Äußeres denkt wird eine liebenswerte Charakterin die sich um andere kümmert.

Desweiteren hat sie eine Art Flashback die ihr Erinnerungen aus der Vergangenheit zurückbringt und so erfährt sie einiges mehr wie sie früher war und was sie alles mit ihrer besten Freundin angestellt hat .... natürlich kann sie das im ersten Moment nicht glauben, wird aber durch ihren Bruder schnell darin bestätigt das sie so war, wie sie war.

Allerdings war mir schon sehr früh klar wer der Täter sein könnte und das wurde mir am Ende auch bestätigt, Trotzdem ein gelungener Jugendthriller der sehr an die Psyche von Samantha geht und sie teilweise das Gefühlt hat verrückt zu werden.

Fazit:
Ein spannender Jugendtriller der an manchen Stellen ruhig etwas mehr Spannung vertragen hätte, denke aber für "eingefleischte" Thriller Fans könnte er doch sehr langweilig werden.


Kommentare:

  1. Morgen,

    klingt super das Buch und als Fan der Autorin landet es gleich mal auf der wunschliste :) Das vertreibt doch die Zeit bis Onyx endlcih auf deutsch raus kommt :)

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)

    Ich bin gespannt, das ist das nächste Buch auf meinem Stapel, durch deine Rezi bin ich noch neugieriger geworden :)

    Liebe Grüße und einen schönen Tag an Dich!

    Jacqueline
    Booknaerrisch.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    super, dieses Buch kannte ich noch gar nicht. Stelle ich sofort auf meine Wunschliste :)

    Liebe Grüße
    Mersii
    http://rotaliedbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen