08.09.2014

[Rezension] ~ Die Auserwählten - In der Brandwüste von James Dashner ~


Titel: Die Auserwählten - In der Brandwüste
Autor: James Dashner
Verlag: Chicken House
Orginaltitel: Maze Runner
Erscheinungsdatum: Juni 2012
Seiten: Gebundene Ausgabe 492 Seiten 



Inhalt:
Sie haben einen Ausweg aus dem tödlichen Labyrinth gefunden und geglaubt, damit wäre alles vorbei. Dass sie frei sein werden und nie mehr um ihr Leben rennen müssen. Doch auf Thomas und seine Freunde wartet das Grauen: Sengende Hitze, verbranntes Land und Menschen, die von einem tödlichen Virus befallen sind. Und die undurchsichtigen Schöpfer halten noch immer die Fäden in der Hand. Damit steht den Jungen die nächste Prüfung bevor. Sie müssen innerhalb von zwei Wochen die Brandwüste durchqueren, sonst sind sie verloren. Und dabei wird ihnen alles abverlangt, sogar ihre Menschlichkeit. Doch dazu ist Thomas nicht bereit.

Erster Satz:
"Bevor die Welt zusammenbrach, hörte Thomas etwas."



Charaktere:
Die Charaktere haben sich super weiterentwickelt, vor allem Thomas & Minho.

Meine Meinung zum Cover:
Wirklich ansprechend finde ich die Cover nicht, aber es kommt ja auf den Inhalt an.

Meine Meinung zum Buch:
Was für ein starker Mittelteil! Ich war ja erst etwas skeptisch, weil die Mittelteile meistens doch die Schwächsten sind, aber hier war dem zum Glück nicht so. "In der Brandwüste" knüpft genau da an, wo "Im Labyrinth" endete und gleich die Ersten paar Seiten haben mich wieder in den Bann gezogen. 

Es ist gerade mal ein Tag vergangen seit die Lichter das tödliche Labyrinth hinter sich gelassen haben, doch ihnen bleibt keine Zeit zum durchatmen, denn sie müssen sich neuen tödlichen Prüfungen stellen. Angefangen über einen FlatTrans, den ich persönlich nicht durchqueren möchte, bis hinzu der Wüste. Als Leser spürt man einfach die unglaubliche Hitze und die Qualen denen die Lichter ausgesetzt sind. Und zu allem Übel - ein tödliches Virus, dass vor niemanden Halt macht.

Man erhält "In der Brandwüste" bereits die ein oder andere Antwort, auf Fragen die man in Band 1 hatte. 

Was mir auch noch richtig gut gefallen hat, war die 2 Gruppe "Lichter" die in dem Buch auftauschen, die zudem nur aus Mädchen besteht und einem Jungen, die genau das gleiche durchmachen mussten wie Thomas & seine Freunde. 

Wie es mit Thomas, Minho usw. weitergeht, dass müsst ihr natürlich selbst lesen.

Fazit:
Spannender zweiter Teil, der mir persönlich ein kleines bisschen besser gefallen hat als der 1. 


Die gesamte Trilogie:
Die Auserwählten - Im Labyrinth
Die Auserwähltem - In der Brandwüste
Die Auserwählten - In der Todeszone







Kommentare:

  1. Ich finde, dass sich der zweite Teil in der Mitte ein bisschen sehr gezogen hat. Anfang und Ende waren dafür sogar top! Der erste Band bleibt aber mein Favorit.

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Diana!
    Mir hat dieser Teil gewaltig den Kopf verdreht, ich wusste oft gar nicht was ich denken sollte, so verwirrt war ich :D Aber ich kann es kaum abwarten, endlich mit Teil 3 zu beginnen, diese Bücher sind solo gut!
    LG Rachel von www.chellushsbookworld.blogspot.de

    AntwortenLöschen